Der scharfe Rückgang in Bitcoin in den letzten 10 Tagen ist ein Hinweis darauf, dass Anleger ihr Geld in andere Vermögenswerte einsetzen. Das Kryptokurf fiel in nur 10 Tagen fast 23%, und es handelte sich jetzt gut unter seinem Marsch niedrig. Das ist mehr als die Hälfte der Marktkappe. Aber warum ist es so viel gefallen? Was sind die Hauptgründe? Hier ist ein Blick. Aber was können Anleger tun, um weitere Schäden zu verhindern? Lassen Sie uns zunächst die aktuellen Marktbedingungen ansehen.

Der Preis für Bitcoin sank am Wochenende fast 50%. Der Preis war kürzlich über 69.000 US-Dollar gestiegen, er stürzte jedoch am Wochenende. Eine neue Variante der Coronavirus verspannte Händler, um riskante Vermögenswerte zu entladen. Das ist was hinter dem jüngsten Rückgang in Bitcoin. Darüber hinaus hat die jüngste Herunterschauung des chinesischen Crypto-Austauschs die Bedenken hinsichtlich der Zukunft der Cryptocurrencial Industry ausgelöst. Abgesehen von dem letzten Preis fallen andere Gründe für den Preiseinbruch.

Das bedeutendste davon ist der anhaltende Abstand von China. Die Regierungen, die beim Crypto-Trading abrissen, hat einen globalen Crypto-Crashes angeheizt. Elon Moschus, ein Tech-Unternehmer, sagte Tesla, die Bitcoin-Zahlungen nicht akzeptieren würde. Andere Faktoren haben zum Tropfen geführt, darunter Präsident Bides $ 1 Billion Infrastructure Bill. Die Rechnung umfasst auch Bestimmungen, um Kundeninformationen zu erklären. Wenn ein Unternehmen in einem bestimmten Monat 10.000 US-Dollar von Cryptocurrency erhält, wird es Besteuerung unterworfen.

Der jüngste Preisfall in Bitcoin ist ein lang erwarteter Rabel. Die Währung hat in einem Jahr Allzeithöhen erreicht. Der Anstieg der Inflation hat auch das mit Bitcoin verbundene Risiko stabilisiert. Inzwischen hat eine neue Version des Coronavirus Händler dazu veranlasst, ihre riskanten Vermögenswerte zu verkaufen. Dies hat Bitcoin bis zu einem Tief von 45.000 US-Dollar gestoßen, aber es hat sich seitdem auf fast 50.000 US-Dollar erholt. Ethereum schubte fast den gleichen Betrag, obwohl er nicht wieder aufgenommen hat, Zahlungen in der Kryptochustabilität zu akzeptieren.

Ein weiterer Grund, warum der Preis von Bitcoin gefallen ist, ist der Preis der Währung in den USA. Die Währung stieg am 10. November über 7000 US-Dollar, fiel jedoch später auf 55.000 US-Dollar, bevor er auf 50.000 US-Dollar fiel. Heute fielen die UKMs FTSE 100 um 200 Punkte oder 2,72%. Die FTSE 100 ist aufgrund der Bedrohung der neuen Vorschriften auf COVID zurück. Es war auch ein Opfer des chinesischen Crackdowns auf Kryptokürmen.

Der plötzliche Rückgang des Bitcoins-Werts ist weitgehend auf schlechte Nachrichten zurückzuführen. Die Währung war eine beliebte Alternative zum traditionellen Geld für eine Weile, aber es ist kürzlich auf 55.000 US-Dollar gefallen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass es schwierig ist, trotz seiner wilden Preisschwankungen es zu sagen, ob sie dort bleiben wird. Das einzige, was Bitcoin mehr volatiler macht, ist die Tatsache, dass es jetzt zugänglicher ist als je zuvor. Darüber hinaus ist der Preis der Münze von vielen Faktoren abhängig.

Trotz dieser Volatilität hat Bitcoin immer noch gelungen, einen rekord-hohen Preis aufrechtzuerhalten. Der Preis des Cryptocurcials ist in der letzten Woche auf in der Nähe von 70.000 US-Dollar geklettert. Der Preis der Münze ist seitdem auf rund 55.000 US-Dollar infolge der jüngsten schlechten Presse. Dies ist ein Zeichen, dass die Währung empfindlich geworden ist. Zum Beispiel war es heute um 2,72%. Neben schlechten Nachrichten ist der Preis der Währung gefallen, weil sie von China abzielt.

Nach dem Absturz im November ging der Bitcoins Preis durch eine ähnliche Abwärtsspirale. Der Preis der Währung, die am Freitag stürzte, schlug einen niedrigen 3.700 US-Dollar. Der Preis der Währung sank am 16. Februar auf 45.000 US-Dollar. Am 13. März übertraf es 61.000 US-Dollar. Trotzdem ist der Markt in einem Schockzustand über den jüngsten Preis im Kryptokreis. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Währung anfällig für die Fallstricke der Herde-Mentalität der Investor-Herde ist.

In der ersten Hälfte des Jahres hatte Bitcoins Price einen ähnlichen Absturz. Der Preis sank seit dem 20. März um mehr als 700%. Im Januar erreichte der Preis von Bitcoin zum ersten Mal 40.000 US-Dollar. Am 16. Februar traf es 58.000 US-Dollar, danach wurde jedoch am 13. März ein noch größerer Absturz gefolgt. Dann traf es 61.000 Dollar, aber die Rallye endete Ende März. Und am selben Tag befand sich der Preis der digitalen Währung zurück zu seinen vorherigen Höhen.