Forex Megadroid

Meine Forex Megadroid Erfahrungen waren bisher sehr positiv. Bevor ich Ergebnisse anhand von Zahlen veröffentliche, möchte ich die Funktionsweise von dem Expert Advisor erklären. Der Megadroid ist ein Expert Advisor, also ein automatisches Handelssystem für den MetaTrader. Er wurde von zwei Amerikanern (John Grace und Albert Perrie) entwickelt und ist derzeit einer der am beliebtestens EAs. Das System ist ein Scalper, es versucht also eine Position schnell zu schließen, nachdem es einige wenige Pips im Plus ist. Beim Scalping wird eine Position möglicht schnell wieder glattgestellt, manchmal vergehen nur einige Sekunden. Beim Forex Megadroid geht es zwar nicht so schnell, er benötigt jedoch trotzdem ein hohes Handelsvolumen. Damit sind wir auch schon bei einem wichtigen Punkt angekommen. Das Handelsvolumen und die Handelszeit ist beim Megadroid der Schlüssel zum Erfolg. Das System handelt nur zu bestimmten Zeiten, nämlich dann, wenn der EUR/USD sehr liquide ist. Es werden zwar relativ wenige Trades gemacht, diese laufen dafür in den meisten Fällen ins Plus.

Forex Megadroid Erfahrung

Ich habe gute Erfahrungen in den letzten zwei Monaten gemacht. Das Handelssystem hat eine Trefferquote von 96% erreicht und innerhalb von 40 Handelstagen ca. 22% Rendite erzielt. Der maximale Drawdown liegt bei 4,7%. Ein Verlusttrade fällt immer höher aus als ein einziger Gewinntrade, dies liegt an der Scalping-Strategie. Ein Gewinn wird hier schnell mitgenommen, der Verlust wird laufen gelassen, da er sich häufig noch in die Gewinnzone dreht. Wird der Verlust jedoch zu hoch, wird die Position glattgestellt um das Kapital zu schützen. Durch die hohe Gewinnquote, soll es im Endeffekt einen Gewinn geben. Auf einem Demokonto mit 10.000 Euro Anfangskapital, steht mein Kontostand nun bei 12.227 Euro. Es gibt Tage an denen der Expert Advisor gar nicht handelt, dafür gibt es andere Tage, die mit 5-6 Gewinntrades in Folge abgeschlossen werden – diese lassen die Bankroll kräftig wachsen.

Forex Megadroid Stealth-Mode

Die Entwickler werben mit einem Stealth-Mode, welcher den Broker es umöglich machen soll zu erkennen, dass ein automatisches Handelssystem eingesetzt wird. Megadroid setzt keinen automatischen TakeProfit oder Stop-Loss, sondern verwaltet diese intern. Der Broker kann so nicht sehen, wann welche Position glattgestellt werden soll. Eine Manipulation seinerseits wird meiner Meinung nach so nicht ausgeschlossen, aber um einiges unwahrscheinlicher. Für mich ist diese Funktion Gold wert, denn es ist offiziel, dass einige Broker automatische Systeme zur Kursmanipulationen besitzen. Der Nachteil ist, dass der Orderzusatz nicht beim Broker gespeichert wird und im Falle eines Ausfalls der Handelsplattform, zum Beispiel durch Absturz des Systems oder durch Ausfall der Stromversorgung des Computers, kann der Forex Megadroid die Stopps nicht ausführen, da die Software nicht mehr ausgeführt wird. Der Stealth-Modus ist optional und kann bei instabilen Systemen auch ausgeschaltet werden.

Weitere Details

Forex Megadroid arbeitet im 1 Stunden Chart und kommt mit einem umfangreichen Handbuch daher. Der Expert Advisor ist jedoch sehr einfach zu konfigurieren, ich habe ca. 2 Minuten für die Einstellungen benötigt. In zwei Wochen werde ich vom Demokonto auf ein Realkonto umstellen, bisher läuft Forex Megadroid ohne Probleme und macht seine Gewinne. Ich handel derzeit auf einem AvaFX Demokonto. Und das Beste ist, der Megadroid kostet derzeit nur 58 Euro, für den Entwickler trotzdem lukrativ, denn die Software verkauft sich wegen den guten Ergebnissen gut. Das Angebot ist zeitlich limitiert, also nicht zu lange warten.