Die bevorstehende Halbierung von Bitcoin-Belohnungen, die im Mai 2020 auftreten wird, wird den Preis auf 6.250 US-Dollar pro Block bringen. Dies ist der spezielle Mechanismus, der Bitcoin aufsteigt und alle paar Jahre herrscht. Dies ist gut für Investoren, aber nicht so gut für Bergleute. Angela Walch, ein Asset-Manager in der Allianz, fragte die Halbing und sagte, dass es zu viel Spekulationen fördern würde und die Anleger entmutigen würde.

Es ist nicht überraschend, dass die Kryptokurbietmärkte diese Woche dramatisch gefallen sind, aber der Preis von Bitcoin ist in den letzten Jahren auf dem Aufstieg. Ende Juli traf es 69.000 US-Dollar und brach einen Rekordhoch. Die Halbing kam nach einer volatilen Woche in den Finanzmärkten. US-Jobs Wachstumsdaten, Benchmark US-Anleihen-Renditen und Omicron-Variante des Coronavirus fiel alle an. Diese Faktoren drückten den Preis von Bitcoin nieder.

Die Halbing kam nach Brasilien- und Argentinas-Fußballspiels, nachdem die Gesundheitsvorschriften verletzt wurden. Die Bundespolizei- und Anvisa-Sanitärorganisation trat auf den Boden und endete das Spiel. Inzwischen drückt die Unsicherheit über das chinesische Immobilienunternehmen Evergrande auch den Krypto-Markt. Wenn ein Panikverkauf im Gange ist, könnte es den Wert von Bitcoin weiter reduzieren, um einen noch schnelleren Kursabfall auszulösen. Inzwischen sehen wir weiterhin einen stetigen Anstieg des Werts von Gold, Silber und Kryptozurnen.

Im vergangenen Monat sank der weltweit größte Kryptokurf um 15% auf 2,34 Billionen US-Dollar. Dies war das erste Mal, dass Bitcoin einen Rekordhoch von 69.000 US-Dollar getroffen hatte. Der Rückgang der Marktkapitalisierung folgt einer volatilen Woche in den Finanzmärkten. Anfang dieser Woche sind globale Aktien- und Benchmark-US-Anleihen-Renditen nach enttäuschender Datenwachstumsdaten von uns getrommelt. Darüber hinaus nannte ein mysteriöser Virus, der das US-Finanzsystem des US-Finanzsystems betrifft, die Omicron-Variante von Coronavirus investiert, die Anleger an der Kante hielt.

Neben den vorgenannten Ereignissen war der bevorstehende Kurs von Bitcoin ein Wirbelwind von Volatilität und Boom und Büste. Die Währung ist dafür bekannt, nach zufälligen Ereignissen und vor einigen Wochen drastisch sinkt, es wurde von einem großen Preisfall getroffen. In den letzten zwei Monaten war das Cryptocurrency in den Nachrichten. Trotz dieser Umstände ist der Kryptomarkt noch nicht zu einem Allzeit niedrig. Da der Wert von Bitcoin weiterhin sinkt, wird es weiterhin eine gute Zeit sein, in die Währung zu investieren.

Der Kurs von Bitcoin ist von flüchtigen Preisschwankungen gekennzeichnet. Die erste große Preisspitze trat Ende 2017 auf, und der Preis eines Bitcoin erschoss bis zu 830 US-Dollar. Das Cryptocurrency ist jedoch seitdem mehrmals abgestürzt, was zu einer großen Anzahl von Betrügern und Betrüger führt. Sein Mangel an Regulierung hat zu massiven Schwankungen geführt, und der Markt ist zu einem gefährlichen Ort für Anleger geworden. Während es immer noch einige positive Anzeichen einer Umkehrung auf dem Bitcoin-Markt gibt, ist es weit davon entfernt, eine tolle Zeit zu sein, um darin zu investieren.

Der Markt war schon immer Volatilität unterworfen. Ende 2017 brachte jedoch ein weiterer massiver Tropfen von mehr als 80%. Obwohl Bitcoin bei vielen Menschen noch eine beliebte Investitionswahl ist, war es noch nie leicht, damit Geld zu verdienen. Wie bei jeder Währung gibt es Risiken. Mit der jüngsten Halbierung wird der Preis von Bitcoin wahrscheinlich mehr fallen. Dies könnte die Anleger vorsichtig machen, um investieren zu können. Daher ist es wichtig, diese Risiken bewusst zu sein, bevor Sie in die Währung investieren.

Die Volatilität der Märkte war ein ständiges Merkmal von Bitcoin. Infolgedessen kann der Preis eines Bitcoin in wenigen Tagen von Tausenden von Dollars nach oben oder unten gehen. Diese Volatilität ist unvermeidlich, da sie Betrügereien und Betrug unterliegt. Der Preis eines Bitcoin kann extrem volatil sein. Trotzdem gibt es auch einige positive Anzeichen. Die ersten Anzeichen eines Cryptocurrencys-Preiss sind die Volatilität des Marktes.

Während Bitcoin schon immer volatil war, hat der Preis von Bitcoin in den letzten Jahren extreme Volatilität erlebt. Die erste Preissteigerung war Ende 2010, als der Wert eines einzelnen Bitcoin von einem Bruchteil eines Pennys auf mehr als 108 US-Dollar sprang. Seitdem hat der Preis des Kryptokurzentrals zahlreiche Rallyes und Abstürze gesehen. Diejenigen, die skeptisch der digitalen Währung waren, arent allein. In der Tat sind einige der größten Gründe, warum der Bitcoin-Markt gestiegen ist, der vorherrschende Mangel an Regulierung und Betrug.